📦 KOSTENLOSER VERSAND AB 69 € 🤍

Ist glutenfrei automatisch gesund?

Um diese Frage dreht es sich im Gastbeitrag von mir, Louisa vom Instagram-Account gluteny, in dem ich euch meine Tipps für eine glutenfreie und gleichzeitig vollwertige Ernährung an die Hand gebe. 

Wer kennt nicht die Aussage „Oh du ernährst dich glutenfrei? Dann lebst du ja voll gesund!“.

Wer sich allerdings mal genauer mit den glutenfreien Ersatzprodukten beschäftigt, die es so im Supermarkt zu kaufen gibt, der stellt schnell fest, dass glutenfreie Ersatzprodukte häufig alles andere als gesund sind!

Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin sehr dankbar für das (steigende) Angebot an glutenfreien Ersatzprodukte, allerdings sollte man die Produkte meiner Meinung nach nicht auf einer täglichen Basis konsumieren! 

Wie kann man sich jetzt glutenfrei und gleichzeitig möglichst vollwertig und gesund ernähren? 

Anstatt z.B. abgepacktes, haltbares Brot oder Brötchen im Supermarkt zu kaufen, das voller Konservierungsstoffe steckt, greife lieber auf frische, glutenfreie Backwaren zurück. Frisches Brot und Brötchen schmecken nicht nur besser, sondern sind auch die vollwertigere und gesündere Variante. Mittlerweile kann man sich leckere, frische und glutenfreie Backwaren bequem nach Hause liefern lassen. Sobald mein Brot bei mir ankommt, friere ich es scheibenweise ein und taue es auf, sobald ich es brauche. So habe ich immer leckeres und vollwertiges Brot greifbar. Meine Lieblingsbrote sind das Korn an Korn und das Krustenbrot von echt jetzt.

Außerdem gibt es super viele gesunde und von Natur aus glutenfreie Lebensmittel, die du mehr in deine Ernährung integrieren kannst, wie z.B. Kartoffeln oder Reis. Statt auf den klassischen, weißen Reis zurückzugreifen probiere doch mal Vollkornreis.

Eine weitere vollwertige und von Natur aus glutenfreie Beilage sind Pseudogetreide, wie Quinoa oder Buchweizen. Die eignen sich auch perfekt als Basis für leckere Bowls!

Wenn du wie ich auch gerne Pasta isst, greife doch anstatt zu Nudeln aus Maismehl mal zu Pasta aus Vollkornreis oder Hülsenfrüchten. Linsennudeln bspw. liefern neben komplexen Kohlenhydraten auch noch reichlich Eiweiß und Ballaststoffe, die gut für deinen Darm sind!

Schaue unbedingt auch bei unserem Video zum Thema glutenfreie und vollwertige Ernährung vorbei und finde heraus, was andere Betroffene aus der Community zu dem Thema sagen.